green clover background
Titelansicht Sebastian Petrich, Die schönsten Berliner Kieze

Die schönsten Berliner Kieze

Das Wort „Kiez“ hat in den vergangenen Jahren in Berlin Karriere gemacht. Aus Kneipe wurde Kiezkneipe, aus Wohnviertel Wohnkiez und aus Frisör Kiezfrisör. In ihren Anzeigen hängt die Immobilienwirtschaft gern mal diese vier Buchstaben an den Namen einer beliebigen Straße, um dem Ort Flair und Tradition zu verleihen. Wenn nun ganz Berlin aus Kiezen besteht, welche sind dann die spektakulärsten? Diese höchst subjektive Frage habe ich in dem 2014 veröffentlichten Buch „Die schönsten Berliner Kieze. 20 Streifzüge durch die Stadt“ beantwortet.

Buch mit aufgeschlagener Seite Buch mit aufgeschlagener Seite Buch mit aufgeschlagener Seite

Meine Aufgabe

Mit der Entscheidung für 20 Kieze ging die Arbeit erst richtig los: Literatur zu den einzelnen Vierteln, Straßen und Häusern sichten, mit Dutzenden Menschen sprechen und sich selbst durch die Kieze treiben lassen, um ein Feeling zu bekommen. Und das Ganze auch noch aufschreiben. Nicht meine Aufgabe war es, die Bilder für das Buch zu schießen; diesen Job erledigte Jürgen Henkelmann mit Bravour.

Das Ergebnis

Sebastian Petrich, Die schönsten Berliner Kieze, Berlin, Elsengold, 2014. Nachdem die ersten zwei Auflagen verkauft wurden, arbeite ich gerade an einer aktualisierten Neuauflage mit Fotos von Jo Jankowski.